Fair Hunt: Bogenjagd hat Zukunft!

Auch in Deutschland wird wohl bald wieder mit Pfeil und Bogen gejagt werden, nachdem das zuständige Ministerium in Brandenburg dies in einem wissenschaftlich begleiteten Pilotprojekt angekündigt hat: „Moderne Jagdpfeile und -bögen ermöglichen es inzwischen, selbst stärkstes Wild tierschutzgerecht zu töten. Dies zeigen die Erfahrungen vieler Länder in Europa und weltweit, in denen die Bogenjagd bis heute erlaubt ist.“ (Pressemitteilung 12.3.2019: https://mlul.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.624901.de)

Wir empfehlen folgende 3 Schritte auf dem Weg zum Bogenjäger:

1. Einsteigerkurs Bogenjagd 1 Tag (keine eigene Ausrüstung erforderlich)

  • Nichtjäger zusätzlich Teilnahme an ‚Schnupperkurs Jagd‘

2. Kauf eigene Bogenausrüstung und Verbesserung der Schiesstechnik (bei Bedarf weitere Unterstützung durch uns, z.B. gemeinsame Schiesstermine)

  • Nichtjäger zusätzlich Jagdkurs & Jagdprüfung

3. Prüfung zum zertifizierten Bogenjäger nach IBEP (International Bowhunter Education Programme)

  • bei ausreichender Teilnehmerzahl wird von uns zusammen mit dem Deutschen Bogenjagd Verband ein Prüfungskurs (2 Tage) mit abschliessender theoretischer Prüfung und Schiessprüfung durchgeführt

Bei Fragen oder für die Anmeldung kontaktieren Sie uns bitte unter: .

Bogenjagd in Deutschland, Europa und der Welt:

Die Jagd mit Pfeil und Bogen - die wohl fairste Art zu jagen, bei der die Wildtiere auch noch alle Chancen haben zu entkommen - wird immer beliebter!

In den USA werden mittlerweile von der dortigen Hauptwildart Weisswedelhirsche jährlich über eine Million mit Pfeil und Bogen erlegt, das sind ebenso viele wie deutsche Jäger mit Schusswaffen die vergleichbaren Rehe erlegen.

Auch in Europa nimmt das Interesse an der Bogenjagd zu, z.B. hat Dänemark vor einigen Jahren die Bogenjagd wieder zugelassen, nachdem in einer Probephase gezeigt werden konnte, dass die Bogenjagd der konventionellen Jagd mit der Schusswaffe bezüglich Trefferleistung und Tötungswirkung vergleichbar ist. Derzeit wird in 17 Ländern in Europa die Bogenjagd ausgeübt (Übersicht auf der Webseite der European Bowhunting Federation - EBF http://www.europeanbowhunting.org/index.php/nations).

In Deutschland gibt es noch Nachholbedarf in den Jagdgesetzen (mehr dazu unter: Rechtliche Vorgaben zur Jagd mit Pfeil und Bogen), aber auch hierzulande haben sich die Bogenjäger bereits organisiert (Deutscher Bogenjagd Verband - DBJV https://www.dbjv.org), und die aktuellen Entwicklungen in Brandenburg geben auch für andere Bundesländer Hoffnung!